Titel: PANDION SERVICE stellt sich neu aufLink: https://www.pr-gateway.de/s/377372Desc:

PANDION SERVICE stellt sich neu auf
-Neuer Auftritt und erweitertes Dienstleistungsportfolio für Eigentümer
-Property Management und Mietverwaltung als neue Geschäftsfelder
-Verwaltungsservices auch für andere Bauträger

Seit 2006 ist PANDION SERVICE in der Wohnungsverwaltung erfolgreich tätig. Neben der langjährigen Erfahrung in der Verwaltung hochwertiger Bauträgerobjekte erweitert das von Toni Altindagoglu (40) geführte Tochterunternehmen der PANDION AG nun sein Service-Portfolio mit zusätzlichen, zielgruppenspezifischen Dienstleistungen. Auch der Außenauftritt wurde neu gestaltet. "Unserer Meinung nach spiegelt das neue Erscheinungsbild besser wider, wofür die Marke PANDION gerade auch nach der Übergabe einer Wohnung steht und welche umfassenden Verwaltungs-Services unsere Kunden von uns erwarten können", so Altindagoglu.

Neue Dienstleistungen für Eigentümer und Kapitalanleger
Ganz neu in der PANDION Servicewelt ist die an allen Standorten verfügbare, erweiterte Sondereigentumsverwaltung mit Rundum-Service für vermietete Eigentumswohnungen inklusive Vermietung und Verkauf der Wohnungen. Hierbei geht es insbesondere um Mieterkommunikation, Betriebskostenabrechnung, Mietinkasso sowie Mietanpassungen, rechtssichere Mietverträge, Neuvermietungen, Mängelmanagement, Kautionsverwahrung und Kontenverwaltung.
Neben zusätzlichen Services für Kapitalanleger-Kunden sind auch die Leistungen für all jene Eigentümer ausgeweitet worden, die sich innerhalb ihres Wohneigentums eine Hilfestellung wünschen, wie z.B. Terrassenreinigung, Rasenmähen oder die Organisation von Möbeltransporten.



Erweiterung bei den Geschäftsfeldern
Große Schritte geht PANDION SERVICE darüber hinaus in Richtung neuer Geschäftsfelder. In den Bereichen Property Management und Mietverwaltung bietet das Unternehmen ein umfassendes Dienstleistungsspektrum rund um die Verwaltung einzelner Wohn- und Geschäftshäuser an und will sich in Zukunft auch um die Portfolios privater und institutioneller Eigentümer kümmern. "Aktives Immobilienmanagement heißt für uns, Objekte bei Bedarf mitzugestalten und weiterzuentwickeln. Abgestimmt auf die jeweiligen Bedürfnisse erarbeiten wir effiziente Bewirtschaftungskonzepte, schöpfen Einsparmöglichkeiten aus, verschlanken den Verwaltungsaufwand und sorgen für einen einwandfreien Zustand der Immobilien", so Altindagoglu.

Verwaltungsservices für Bauträger
Ein weiterer Ansatz im ureigenen Betätigungsfeld: Bauträger und Projektentwickler erhalten in ihren Projekten von PANDION SERVICE kompetente Beratung und Unterstützung - auch schon vor der Fertigstellung eines Gebäudes. Mit dem entsprechenden Background als WEG Verwalter von PANDION Immobilien kann die Servicegesellschaft gerade in den komplizierten Bereichen des Gewährleistungs- und Mängelmanagements bei Neubauprojekten ihre Vorteile ausspielen. "Wie kein anderer verfügen wir über das spezielle Know-how, dass den Übergang zur "werdenden Eigentümergemeinschaft" zum Erfolg für alle Beteiligten macht", ist der SERVICE Chef überzeugt.

Mit über 4000 verwalteten Wohneinheiten gehört die PANDION Servicegesellschaft mbH, die Altindagoglu 2015 als Geschäftsführer übernahm, zu den führenden Immobilienverwaltern an den Standorten Köln/ Düsseldorf, Berlin und München. Der ehemalige GAG Manager will aus dem zur PANDION Gruppe gehörenden Verwalter einen noch vielseitigeren Dienstleister machen: "Ich habe das Team in den letzten Jahren beständig erweitert und bin stolz auf eine hochprofessionelle Mannschaft, mit der wir auch neue Aufgaben und Geschäftsmodelle selbstbewusst angehen können. Unsere Verwalter verfügen über jahrelange Erfahrung und kennen alle Herausforderungen in der Betreuung hochwertiger Objekte". Bei PANDION SERVICE arbeiten insgesamt 16 Immobilienkaufleute, Immobilienverwalter, Immobilienfachwirte, Bilanzbuchhalter, Techniker sowie Instandhalter.


Pressekontakt:

PANDION AG
Mirjam Kohler
Unternehmenskommunikation
Im Mediapark 8, 50670 Köln
Tel. +49 (0) 221 71600-220
E-Mail: kohler@pandion.de
Homepage: www.pandion.de

Keywords:Immobilienverwaltung, Hausverwaltung, WEG-Verwaltung, Makler, Vermietung und Verkauf

adresseAuth: MirjamKohlerTitel: Link: https://www.pr-gateway.de/s/377806Desc: Wiesbadener Hausverwaltung arbeitet mit modernsten Methoden in der Verwaltung von Wohnobjekten

"Wir machen es besser!" Das sagen Michael Zipka und Nico Wagner, beide geschäftsführende Gesellschafter der Hausverwaltungsfirma M.N. Rhein Main Immobilien & Management GmbH in Wiesbaden. Die Immobilienverwalter haben einen hohen Qualitätsanspruch. Oft wurde Sie von Kunden darauf angesprochen, dass deren bisherige Hausverwaltungen schlecht erreichbar seien und die Abrechnungen oftmals viel zu spät kommen würden. Das sorgte bei den Kunden für eine große Unzufriedenheit.

Und so begannen die beiden, in ihrem Unternehmen alle Abläufe darauf auszurichten, dass genau diese zwei Punkte bei ihm nicht passieren können. So sorgen sie einer modernen EDV und einer effizienten Vorgehensweise dafür, dass die von dem Unternehmen betreuten Objekte stets tagesaktuell gebucht sind. Das sei die Grundlage für die Erstellung schneller Abrechnungen im Frühjahr, sagt Nico Wagner. Im Frühjahr legen die beiden ihre Kraft auf eine schnelle Abrechnungserstellung der Objekte. Und alle Rechnungen, Kontoauszüge, Dokumente zu einer Jahresabrechnungen werden nach der Prüfung durch die Verwaltungsbeiräte allen Eigentümern online zur Einsichtnahme zur Verfügung gestellt. "Das geht heute alles ja problemlos" freut sich Herr Zipka.

Großen Wert legen die beiden Hausverwalter aus Wiesbaden auf perfekt organisierte Eigentümerversammlung. "Das ist letztlich das Parlament der Eigentümer" bemerkt Herr Wagner. Die von den beiden organisierten Eigentümerversammlungen sind gut vorbereitet, alle Dokumente zur Entscheidungsfindung werden den Eigentümern online zur Verfügung gestellt. Gefasste Beschlüsse setzen die beiden schnell in die Tat um. "Da legen wir großen Wert drauf" sagen die beiden Hausverwalter aus Wiesbaden.

Als besonders innovativ sehen es die beiden Hausverwalter, dass Eigentümer online jederzeit auf alle Dokumente des Objektes zugreifen können. " Das sollte doch heute selbstverständlich sein" sagt Michael Zipka. Denn die beiden legen höchsten Wert auf Transparenz. Und deshalb legen die beiden alle Dokumente, Rechnungen und Kontoauszüge in ein Onlineportal für die Eigentümer.

Außerdem können so die Bewohner von betreuten Objekten schnell über Schäden und deren aktueller Sachstand in der Beseitigung informiert werden

Für Wohnungseigentümergemeinschaften übernehmen die beiden kompetenten Inhaber die Verwaltung nach dem Wohnungseigentumsgesetz. Für die Besitzer von Miethäusern oder Mietwohnungen in Wiesbaden, Mainz und der angrenzenden Region kümmern sich die beiden Hausverwalter mit großem Engagement um die Betreuung dieser Liegenschaften. "So nehmen wir den Eigentümern alle Arbeit rund um das vermietete Eigentum ab" berichtet Nico Wagner. Das Team der Hausverwaltung prüft Rechnungen, erstellt Betriebskostenabrechnungen für die Mieter, kümmert sich um die Neuvermietung freiwerdender Wohnungen, begleitet und organisiert bauliche Optimierungen und prüft mögliche Mieterhöhungen für den Hausbesitzer. Daneben sind die Mitarbeiter erster Ansprechpartner für die Mieter und haben stets den Überblick über den aktuellen Stand der Hausfinanzen.

Großen Wert legen die beiden Inhaber auf regelmäßige Weiterbildungen und besuchen zahlreiche Seminare und Informationsveranstaltungen.

Die M.N. Rhein Main Immobilien & Management GmbH freut sich auf Anfragen weiterer potentieller Kunden, denn das Unternehmen möchte in Wiesbaden, Mainz und der Region noch einige weitere Objekte in die Verwaltung übernehmen. "Bei uns sind Ihre Immobilien in guten Händen" sagen die beiden Inhaber unisono. "Wir reden nicht - wir handeln!"

Keywords:Hausverwaltung Mainz, Hausverwaltung Wiesbaden, Hausverwaltung Rhein-Main, M.N. Rhein Main Immobilien & Management GmbH,

adresseAuth: BirgitSchmehTitel: Reich werden mit Immobilien. Ist das noch möglich?Link: https://www.pr-gateway.de/s/377726Desc: Vermögen sichern mit Wohnimmobilien

Reich werden, Ersparnisse sichern, für das Alter vorsorgen. Das sind attraktive Ziele, die Menschen mit dem Kauf oder Bau einer Immobilie erreichen möchten.

Lohnt sich der Erwerb einer Immobilie noch? Wie finanziere ich den Kaufpreis? Was sind die Risiken und woran erkenne ich sie? Wie schätze ich den Wert einer Immobilie? Kann ich bei Zwangsversteigerungen ein "Schnäppchen" machen? Wie berechne ich die Rendite? Wie wirkt sich die Flüchtlingskrise aus?

Thomas Trepnau erklärt Anlegern mit diesem leicht verständlichen und spannenden Praxisleitfaden alle wichtigen Fragen rund um den Kauf einer Immobilie. Er zeigt die Vorteile und weist auf Risiken und Fallstricke hin. Anschauliche Berechnungsbeispiele und konkrete Hinweise auf die aktuelle Rechtslage erleichtern die Kaufentscheidung.

Ausdruckbare Vorlagen unterstützen bei der Umsetzung der Praxistipps.


Das meint "Mister Dax". Dirk Müller:
"Wir leben in turbulenten Zeiten. Aktien, Rohstoffe, Edelmetalle, Zinsen... Was ist noch sicher? Wie lege ich mein Geld gewinnbringend an? Sind Immobilien der Fels in der Brandung? Ist der Immobilienerwerb eine einträgliche Geldanlage und solide Zukunftsvorsorge?
Immobilien sind ein spannendes Thema. Viele Menschen sind überfordert, wenn es um die richtige Finanzierung, die Objektauswahl und die korrekte Renditeberechnung geht. Nicht wenige blenden die Zeit nach dem Kauf, in der beachtliche Verwaltungsleistungen anfallen, aus.

Die historisch niedrigen Zinsen verführen geradezu zum Immobilienerwerb. Da kommt das erhellende Buch von Thomas Trepnau genau zum richtigen Zeitpunkt. Er spart die dem Laien meist unbekannten Fallstricke nicht aus, zeigt aber auch, wo die Vorzüge liegen und wie sie genutzt werden können.
In übersichtlichen, klar strukturierten Kapiteln teilt der Autor sein fundiertes Wissen mit dem Leser und motiviert ihn zum selbstbewussten Umgang mit Immobilien.

Bei der kurzweiligen Lektüre wird deutlich: Der Erwerb von Immobilien kann sich noch lohnen, wenn man das erforderliche Wissen dazu hat.
Dieses Wissen vermittelt Thomas Trepnau mit seinem Buch!"

Das Buch kann versandkostenfrei auf der Homepage des Verlages und bei Amazon erworben werden. Selbstverständlich auch im gesamten deutschsprachigen Buchhandel.

Keywords:Immobilien, Wohnimmobilien, Reich mmit Immobilien, Reich mit Wohnimmobilien, Immobilien kaufen, Wohnimmobilien kaufen, Lohnt sich der Immobilienkauf noch

adresseAuth: C.SanderTitel: Anruf von 061314901011 - Wer ruft an?Link: https://www.pr-gateway.de/s/377716Desc: Ist der Anrufer seriös / vertrauenswürdig?

In letzter Zeit gibt es vermehrte Meldungen zu Anrufen der Telefonnummer 061314901011.

Oftmals herrscht bei den angerufenen Personen Unsicherheit, viele stellen sich die folgenden Fragen:

Wer ist der Anrufer von 061314901011?
Warum ruft mich diese Nummer an?
Ist der Anrufer seriös oder dubios?
Wird mir etwas am Telefon verkauft?

Für alle, die von der Nummer 061314901011 angerufen wurden, gibt es erstmal Entwarnung. Es wird am Telefon kein Vertrag oder Abo abgeschlossen! Sie können ans Telefon gehen.

Der Anrufer dieser Nummer ist die DWG eG aus Großwallstadt. Die DWG eG ist eine eigentumsorientierte Wohnungsbaugenossenschaft, also baut, kauft, entwickelt, vermietet und verkauft diese Firma Wohnungen für die eigenen Mitglieder. Die DWG eG wurde im Jahr 2000 gegründet. Mittlerweile hat die Genossenschaft um die 25.000 Mitglieder und Immobilien im Wert von ca. 60 Millionen Euro im Bestand.

Die DWG eG bietet ihren Mitgliedern viele verschiedene Vorteile. So können die Mitglieder vergünstigt in den genossenschaftseigenen Wohnungen wohnen, wobei hier zusätzlich keine Kaution anfällt. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, Mitgliedsbeiträge über die vermögenswirksamen Leistungen des Arbeitgebers einzuzahlen. Wer das macht, kann unter Umständen zusätzlich die staatliche Förderung (Arbeitnehmersparzulage + Wohnungsbauprämie) in Anspruch nehmen. Darüber hinaus werden Mitglieder der Genossenschaft am erwirtschafteten Gewinn beteiligt und erhalten darüber hinaus Einkaufsvorteile im Internet. Hier eine ausführliche Übersicht über die Vorteile, die man nach einem Anruf der Nummer 061314901011 nutzen kann.

Derzeit informiert die DWG eG bundesweit Menschen, die diesbezüglich ihre Anruferlaubnis erteilt haben. Während des Telefonats wird kein Vertrag abgeschlossen, genauso wenig wird während des Telefonats ein Antrag auf Mitgliedschaft gestellt. Wer von 061314901011 Anrufe bekommt, wird während des Telefonats zunächst einmal ausführlich über die Genossenschaft und die Mitgliedschaft informiert. Besteht dann ein ernsthaftes Interesse, kann man sich Unterlagen zur Unterschrift nach Hause senden lassen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Genossenschaft, indem Sie hier klicken.

Darüber hinaus hat die Genossenschaft diesbezüglich einen Beitrag auf ihrer Website verfasst. Weitere Informationen zu Anrufen der Nummer 061314901011 finden Sie hier.

Keywords:061314901011, 06131 4901011, +496131 4901011, +4961314901011, Anruf von, DWG eG, Deutsche Wohnungsbaugenossenschaft eG

adresseAuth: Mitglieder-BetreuungTitel: Eigene Immobilie im Renten-Alter finanzieren: Neue MöglichkeitenLink: https://www.pr-gateway.de/s/377702Desc: ImmoConcept stellt "Rente plus" vor - Finanzielle Absicherung bei bleibendem Wohnrecht

Frankfurt, 14. Januar 2020 - In Deutschland wächst die Zahl von Rentnern, die sich den dauerhaften Unterhalt ihrer eigenen Immobilie nicht mehr leisten können. Daher werden Modelle zu einer Immobilienfinanzierung im Alter immer wichtiger. Das Immobilien- und Beratungsunternehmen ImmoConcept GmbH in Frankfurt am Main hat mit "Rente plus" ein neues Angebot erarbeitet, dass sich an Senioren richtet, die in ihrer Wohnung oder ihrem Haus wohnen bleiben, die finanziellen Risiken aber extern vergeben möchten.

Berechnungen von ImmoConcept zufolge verfügt fast die Hälfte (48,7 Prozent) der rund 18 Millionen Rentnerinnen und Rentner in Deutschland über Wohneigentum. "Das ist nicht-liquides Vermögen. Das Kapital ist gebunden, es ist immobil", stellt Geschäftsführer Bernd Lorenz klar. "Viele Betroffene können damit den Unterhalt ihrer Immobilie nicht finanzieren."

Die meisten Rentner in Deutschland verfügen nach Erhebungen von ImmoConcept über ein durchschnittliches Einkommen zwischen 600 und 1.200 Euro pro Monat. "Das ist zu wenig, wenn größere Reparaturen oder eine energetische Sanierung fällig werden", erklärt Lorenz. Der Verkauf der einstigen Familienwohnung oder ein Umzug in eine Mietwohnung kommt aber in solchen Fällen für viele Senioren nicht in Betracht. "Damit haben sie ein Finanzproblem. Um das zu lösen, brauchen wir neue Angebote, denn die Zahl der Betroffenen wächst rasant."

Das Angebot "Rente plus" von ImmoConcept vereint vier Finanzierungsmodelle: Leibrente, Nießbrauch, Umkehrhypothek sowie Verkauf mit Rückanmietung. "Die Modelle haben unterschiedliche Vorteile und passen daher auch nicht für jeden Betroffenen gleich gut", betont Bernd Lorenz. Bevor Rentner einen Vertrag über die Finanzierung ihrer Wohnung im Alter abschließen, sei daher eine gründliche Beratung und Abwägung nötig.

Nießbrauch und Leibrente

So bleibt beim so genannten Nießbrauch für die Eigentümer ein lebenslanges Wohn- und Nutzungsrecht erhalten, sie können auch eine Einmalzahlung für ihre Immobilie erhalten, müssen allerdings mögliche Instandhaltungskosten weiterhin selbst tragen. Außerdem können Steuern fällig werden, zum Beispiel wenn die Immobilie vermietet wird. Die Leibrente ist hingegen meist steuerfrei. Hier übernimmt ein externer Dritter die laufenden Instandhaltungskosten. Die Immobilie geht in sein Eigentum über, er zahlt dafür eine lebenslange Rente sowie je nach Vereinbarung eine Einmalzahlung. "Das ist die bisher am häufigsten gewählte Lösung", erklärt Bernd Lorenz. "Sie eignet sich allerdings nur, soweit die Immobilie nicht später vererbt werden soll."

Wenn keine Erben vorhanden sind oder sie kein Interesse an der Immobilie der Eltern haben, ist diese Lösung "sehr praktikabel und zielführend", so Lorenz. Zumal die Immobilie auch vermietet werden kann, falls die bisherigen Eigentümer zum Beispiel in ein Pflegeheim wechseln. "In diesem Fall stellt die Vermietung eine wichtige finanzielle Absicherung der Pflege dar." Aber auch hier sei "unbedingt auf die Vertragsgestaltung zu achten, damit daraus keine Steuerfalle entsteht".

Umkehrhypothek und Rückanmietung

Sind Erben vorhanden, bietet sich hingegen eine Beleihung der Immobilie durch ein Darlehen oder eine Umkehrhypothek an. Haus oder Wohnung bleiben in der Hand der Eigentümer, die aus dem Darlehen eine Einmalzahlung erhalten. Das übrige Geld wird dazu genutzt, den Unterhalt der Immobilie abzusichern. Darüber hinaus kann die Immobilie ganz oder teilweise verkauft und dann gegen ein Nutzungsentgelt angemietet werden. Der Vorteil: Durch den Verkauf wird das in den vier Wänden gebundene Kapital wieder verfügbar. "Es kann zudem ein lebenslanges Nutzungsrecht im Grundbuch festgeschrieben werden", erklärt Bernd Lorenz. Dadurch ist eine Eigenbedarfskündigung des neuen Eigentümers ausgeschlossen.

Mögliche Steuer-Belastung beachten

Die meisten Modelle sind ganz oder teilweise steuerfrei. "Die steuerliche Belastung muss auf jeden Fall mit betrachtet werden, bevor sich die bisherigen Eigentümer für eine der Finanzierungslösungen entscheiden", betont ImmoConcept-Geschäftsführer Lorenz. Er rechnet für die nächsten Jahre mit einer stark steigenden Nachfrage nach solchen Renten-Finanzierungsmodellen. Je nach weiterer Entwicklung von Demographie, Lebensdauer, Zinsen und Immobilienpreisen könnten pro Jahr bis zu 300.000 der 18 Millionen Rentner Bedarf anmelden. Dabei seien die angelsächsischen Länder Vorreiter. "Dort vergeben die Finanzierungsinstitute diskontierte Darlehen ohne Zahlungsverpflichtung von Zins und Tilgung. Das gibt es in Deutschland noch nicht." Auch seien dort die Modelle pragmatischer und in der Gesellschaft allgemein positiv verankert.

Keywords:Immobilie, Rente, Finanzierung

adresseAuth: BerndLorenz