Titel: ABG verkauft geförderte Wohnungen bei "LIVING ISAR" in München an BayernHeimLink: https://www.pr-gateway.de/s/382150Desc:

ABG hat damit 80 Prozent der Wohneinheiten von LIVING ISAR vermarktet
Projektfortschritt im Plan:
- Richtfest: Sommer 2020
- Fertigstellung zum Bezug: Ende 2021

München, 8. April 2020 - Die ABG Real Estate Group hat jetzt eine Wohnanlage mit 66 einkommensorientiert geförderten Wohnungen samt Gewerbeflächen der Projektentwicklung "LIVING ISAR" im Münchener Stadtteil Giesing auf dem ehemaligen OSRAM-Gelände verkauft. Käufer ist die staatliche Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim GmbH. Die 66 Wohnungen befinden sich in einem Gebäudeensemble mit drei Hauseingängen und einer Geschoßfläche von insgesamt 6.875 qm. Mit dieser Transaktion hat die ABG über 80 Prozent der Projektentwicklung "LIVING ISAR" vermarktet.

Mit "LIVING ISAR" entsteht auf dem ehemaligen OSRAM-Gelände in München-Giesing an den Isarauen in 17 Häusern mit insgesamt 423 Wohnungen auf einer Gesamtgrundfläche von 31.500 qm ein Lebensraum für mehr als 1.000 Menschen. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei rund 300 Mio. EUR. Die 423 Wohnungen bieten eine Gesamtgeschoßfläche von rund 60.000 qm. Knapp 100 Wohnungen mit einer Geschoßfläche von rund 9.800 qm sind gefördert. In enger Abstimmung mit der Landeshauptstadt München entstehen auf dem Gelände zusätzlich zwei Kindertagesstätten für insgesamt rund 200 Kinder, davon etwa die Hälfte in einem Alter von unter drei Jahren. Die Nutzung der Kitas ist nicht nur für die Quartiersbewohner bestimmt, sondern steht auch den Bewohnern aus der Nachbarschaft zur Betreuung ihrer Kinder zur Verfügung. Neben den Kitas verfügt das Quartier über ca. 300qm Gewerbeflächen (Büro, Cafe o.ä.) sowie über einen großen öffentlichen Spielplatz. Ferner hat die ABG die Aufwertung von umliegenden Spielplätzen und Freizeitangeboten finanziell unterstützt.

Ulrich Höller, Geschäftsführender Gesellschafter der ABG: "Mit "LIVING ISAR" entwickelt die ABG ein neues Stadtteilquartier, das über 1.000 Menschen eine Heimat bieten wird. Mit den geförderten Wohnungen entsteht auf dem engen Münchner Wohnungsmarkt ein attraktives Angebot mit günstigen Mieten."

Alle 407 PKW-Stellplätze sowie die rund 400 Fahrradstellplätze befinden sich unter-irdisch in zwei Tiefgaragen; fast sämtliche PKW-Stellplätze lassen sich zukünftig bei Bedarf über eine sogenannte Wallbox von den Stadtwerken München als Elektroladeplätze ausrüsten. Die Fahrradstellplätze werden über zwei Fahrradaufzüge angesteuert.

Die Wärmeversorgung des Quartiers erfolgt umweltfreundlich über das Fernwärme-netz der Stadtwerke München und erfüllt damit sämtliche Energieeinsparrichtlinien.

Die Anfang 2019 begonnenen Bauarbeiten verlaufen aufgrund der guten Leistung des Generalunternehmers Gustav Epple termingerecht, so dass im Sommer 2020 das Richtfest gefeiert wird. Die Gesamtfertigstellung ist für Ende 2021 geplant.

Der Architekturentwurf von Ortner + Ortner Baukunst, Berlin, setzt auf eine gradlinige moderne Anmutung. Städtebaulich gliedern sich die Baukörper in fünf Schollen. So erhält das Quartier seinen offenen Charakter der zusammen mit der üppigen Begrünung eine hohe Aufenthaltsqualität schafft. Der zentrale Grünbereich des Quartiers erhält eine Anbindung zu den Isarauen und schafft zwischen den Baufeldern einen großzügigen öffentlichen Raum.

JLL hat die Transaktion vermittelt.

Keywords:ABG Real Estate Group, Immobilien,

adresseAuth: ThomasPfaffTitel: Gibt es durch Corona eine Immobilienblase? Wie entwickeln sich die Immobilienpreise in Deutschland?Link: https://www.pr-gateway.de/s/382139Desc: Immobilienmakler Insel Rügen Ostsee Glowe, Breege, Juliusruh, Wiek, Kap Arkona seit 25 Jahren !

Wie entwickeln sich die Immobilienpreise durch die Corona-Krise? Werden die Immobilienpreise fallen? Sicherlich wird die Corona Krise auch Auswirkungen auf Immobilien haben. Etwa auf die Möglichkeit der Mietstundung. Markiert Corona das Ende der Immobilienblase? Es hängt auch davon ab wie schnell die Wirtschaft wieder Tritt fast auch und insbesondere in den USA. Und je länger die Wirtschaft in diesem Zustand bleibt desto massiver wird der Schock werden. Und dann werden auch unter Umständen die Immobilienpreise fallen. Umgekehrt kann es sein, dass die Immobilie als sicherer Hafen angesehen wird und der Wahlspruch gilt: Grundbuch statt Sparbuch. Dann ist eine Wertsteigerung bei Immobilien gerade in 1 A Lagen sehr wahrscheinlich.
Wenn Sie auf der Insel Rügen, in Glowe, Breege, Juliusruh, Wiek oder Kap Arkona eine Immobilie verkaufen möchten, dann sind Sie beim Rügenspezialisten genau richtig. Die Sonneninsel Rügen GmbH besteht seit 25 Jahren und hat schon unterschiedliche Zeiten erlebt.
Bleiben Sie Gesund !

Keywords:Corona-Krise;Immobilienblase; Immobilienmakler Glowe, Immobilienmakler Breege, Immobilienmakler Juliusruh, Immobilienmakler Wiek, Immobilienmakler Kap Arkona; Immobilienmakler Insel Rügen; Ostsee

adresseAuth: HorstStrickerTitel: Kaeser Hausverwaltung München mit höchster TransparenzLink: https://www.pr-gateway.de/s/382011Desc: Die Münchner Firma Kaeser Hausverwaltung arbeitet mit modernsten Methoden bei der Verwaltung von Immobilien.

"Wir stehen für Transparenz und schnelles Handeln!". Diese These stellt Michael Käser, geschäftsführender Gesellschafter der Kaeser Hausverwaltung GmbH auf. Der Immobilienverwalter legt allergrößten Wert darauf, dass seine Kunden allumfassend über alles informiert sind, was deren Objekt betrifft. Sein hoher Transparenzanspruch hat er mit modernen digitalen Methoden umgesetzt und bietet damit die Dienstleistung "Hausverwaltung" auf einem vollkommen innovativen Niveau an.

"So geht Hausverwaltung im Jahr 2020!" sagt Michael Käser schmunzelnd. Kein Eigentümer erwarte vom Hausverwalter, dass diese Berge aus Papier aufbewahren und pflegen sollen. Vielmehr erwarten Kunden, dass schnelle und übersichtliche Jahresabrechnungen geliefert werden, dass auf Anliegen schnell geantwortet werde und alle Vorgänge eines Objektes für alle Eigentümer und Bewohner einsehbar sind. Das sind seiner Meinung nach die wichtigsten Kundenwünsche.

Und um genau diese Kundenwünsche zu erfüllen, hat er sich mittels ausgefeilten, modernen Methoden einen innovativen, transparenten und digitalen Hausverwaltungsbetrieb aufgebaut. "Ja, das ist unser Motto: Innovativ.Transparent.Digital." sagt der Münchner Hausverwalter. Dabei hat er alle Dokumente eines Objektes in digitaler Form für die Eigentümer auf einer Plattform hinterlegt, so dass jeder Eigentümer alle Dokumente des Objektes einsehen kann, wann immer er es braucht oder möchte. Er geht aber noch weiter: Alle Rechnungen und Kontoauszüge des Objektes werden monatlich ebenfalls auf der Plattform hinterlegt, so dass die Eigentümer jeden Monat alle Rechnungen und Kontenumsätze mitverfolgen können. Und die Plattform des Objektes nutzt er auch für Mitteilungen an die Bewohner, wenn z.B. eine Reparatur anfällt oder eine Ableseinformation zu übermitteln ist. "So kann jeder Eigentümer alles transparent einsehen und ist bestens informiert" sagt Michael Käser.

Sein Ziel sei es, über die Nutzung moderner Technologien einen Mehrwert für die Eigentümer zu schaffen. Deshalb habe er sich für eine deutsche Plattformtechnologie entschieden, die einen unschlagbaren Vorteil biete: mit jedem Bildschirmgerät, egal ob Smartphone, Tablet, Laptop oder Desktop-PC können die Eigentümer alle Dokumente einsehen und sich informieren, ohne Rücksicht auf Bürozeiten des Hausverwalters. Auch die Meldung von Schäden, das Stellen von Anträgen für die kommende Eigentümerversammlung, die Bestellung von Schlüsseln und viele weitere Punkte können die Eigentümer unkompliziert online erledigen.

Michael Käser betreibt sein Unternehmen seit mehr als 6 Jahren. Er betreut Wohnungs-Eigentümergemeinschaften nach dem Wohnungs-Eigentumsgesetz (die sogenannte WEG-Verwaltung) und Miethausbesitzer. Durch die Konzentration auf München und nächste Umgebung stellt er sicher, dass er die von ihm betreuten Objekte schnell erreichen kann. Auch hier dokumentiert er mit innovativen Methoden seine Objektbegehungen, erstellt ein digitales Begehungsprotokoll, fotografiert Auffälligkeiten und hinterlegt all diese Informationen nebst den erteilten Aufträgen/Maßnahmen ebenfalls für die Eigentümer auf seiner digitalen Plattform.


Für Wohnungseigentümergemeinschaften übernimmt der Verwaltungsprofi die Verwaltung nach dem Wohnungseigentumsgesetz. Er bereitet die Eigentümerversammlungen akribisch vor, führt diese sachlich durch und erstellt am Ende der Versammlung das Protokoll in der Endversion. "So hat jeder Eigentümer bereits wenige Minuten nach Versammlungsende das Protokoll online vorliegen" verweist Michael Käser auf die Vorteile des digitalen Arbeitens.

Für die Besitzer von Miethäusern in München kümmert er sich mit großem Engagement um die Betreuung dieser Liegenschaften. "So nehme ich den Eigentümern alle Arbeit rund um das vermietete Eigentum ab" erzählt der gebürtige Münchner Michael Käser. So prüft er Rechnungen, erstellt Betriebskostenabrechnungen für die Mieter, kümmert sich um die Neuvermietung freiwerdender Wohnungen, begleitet und organisiert bauliche Optimierungen und prüft mögliche Mieterhöhungen für den Hausbesitzer. Daneben ist er erster Ansprechpartner für die Mieter und hat stets den Überblick über den aktuellen Stand der Hausfinanzen.

Er freut sich auf Anrufe interessierter Eigentümergemeinschaften oder von Miethausbesitzern:" Wer einen innovativen, transparenten und digitalen Hausverwalter sucht, der ist bei uns richtig!"

Keywords:Hausverwaltung München, WEG-Verwaltung München, Immobilienverwaltung München, Hausverwaltung Käser München, Michael Käser, Miethausverwaltung München

adresseAuth: MichaelKäserTitel: Nießbrauch - Was bedeutet das eigentlich?Link: https://www.pr-gateway.de/s/381949Desc:

Ein Haus oder Grundstück darf von jemandem mit Nießbrauchrecht bewohnt und genutzt werden, obwohl derjenige nicht der Eigentümer ist. Besonders gefragt ist das Recht bei Menschen, die Ihr Eigenheim zu Lebenszeiten an ihre Kinder übertragen wollen. Wer seine Immobilie an die Nachkommen verschenken möchte, kann mit Hilfe dieser Methode möglicherweise steuerliche Vorteile einräumen.
Beim Nießbrauch hat eine Person das Recht eine Immobilie zu nutzen wie der Eigentümer. Die Ausnahme dabei ist, dass derjenige die Immobilie nicht mutwillig beschädigen oder verkaufen darf. Das Recht entsteht durch einen Vertrag, der von einem Notar beglaubigt werden muss. Danach wird die Regelung in das Grundbuch eingetragen.

Modelle
Es lässt sich zwischen verschiedenen Nießbrauch-Modellen unterscheiden. Jedes Modell führt andere erbliche und steuerliche Konsequenzen mit sich.

Zuwendungsnießbrauch
Der Eigentümer wechselt nicht, dieser räumt jedoch ein Nießbrauchrecht ein.

Vorbehaltsnießbrauch
Die Immobilie wechselt den Eigentümer und dem bisherigen Eigentümer wird ein Nießbrauchrecht eingeräumt.

Nachrangiger Nießbrauch
Ein Nießbrauchrecht wird dem Eigentümer eingeräumt. Es wird festgelegt, auf wen das Recht übergeht, sobald der Nutzer stirbt.
Quotennießbrauch
Das Nutzungsrecht ist nur auf einen Teil des Gegenstandes beschränkt.

Bruchteilnießbrauch
Beschränkt sich nur auf einen Miteigentumsanteil z.B. bei einer Immobilie mit mehreren Eigentümern, nur auf den Teil, der dem Nießbraucher gehört.

In welchen Fällen ist Nießbrauch sinnvoll?
Jemandem das Recht einzuräumen, kann verschiedene Gründe haben.

Der Hauptsächliche Grund ist: Wenn die Immobilie an die eigenen Nachkommen weitergegeben werden soll, kann das steuerliche Vorteile (Steuern sparen) mit sich führen. Der Anwender darf die von Ihm genutzte Sache nicht verkaufen, verfügt aber über einige Vorteile. Die Ihm übertragenen Wohnung darf er weitervermieten und die Miete behalten. Dies kann vertraglich geänderte werden.
Der Schenkende kann weiterhin aus dem Eigentum profitieren, sobald der neue Eigentümer Ihm das Recht eingeräumt hat. Die Parteien, die einen Vertrag über Nießbrauch abschließen, sollten viel Vertrauen zueinander haben. Der Anwender verfügt über die volle Nutzungsgewalt über das fremde Eigentum.

Unterschied zum Wohnrecht
Nießbraucher haben mehr Rechte als beim Wohnrecht. Das lebenslange Wohnrecht beschränkt sich nur auf das Wohnen. Beim Nießbrauch muss der Nutzer nicht einmal selbst in der Immobilie Wohnen. Er darf die Wohnung weitervermieten und die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung selbst behalten, sofern vorher im Vertag nichts anderes festgelegt wurde.

Wann endet das Nießbrauchrecht?
In der Regel endet der Gebrauch dann, wenn der Nutzer verstirbt. Doch nicht automatisch wird es für das ganze Leben ausgemacht. Die Länge des Rechtes kann festgelegt werden. Außerdem kann die Anordnung bei einem beidseitigen Einvernehmen gelöscht werden.

Beide Seiten müssen einen Verzicht auf den Nießbrauch erklären. Die Löschungsbewilligung muss daraufhin notariell beglaubigt werden und an das Grundbuchamt weitergegeben werden. Sobald dies geschehen ist, ist die Löschung erst abgeschlossen. Die Rechte an die Immobilie gehen alle an den Eigentümer.
Oftmals wird eine Immobilie verschenkt, um einen Familienangehörigen abzusichern. Daher endet der Nießbrauch meist, wenn der Benutzer verstirbt. Das Bürgerliche Gesetzbuch besagt, dass das Recht nicht übertragbar ist. Es kann aus diesem Grund nicht vererbt, verkauf oder verschenkt werden.

Was muss beim Hauskauf beachtet werden?
Wer sich für ein Haus mit Nießbrauchrecht interessiert, sollte sich dabei gut mit dem Thema auseinandersetzen. Wenn eine Immobilie verkauft wird, spielt das für das Nießbrauchrecht keine Rolle. Es bleibt bestehen und wird damit nicht beendet. Ein Experte für Immobilienrecht sollte beauftragt werden z.B. ein Fachanwalt. Zudem muss der Kaufpreis richtig eingeschätzt werden. Der Wert des Nießbrauchs beeinflusst nämlich stark den Kaufpreis.

Der Kaufpreis wird von unerfahrenen Personen oft falsch eingeschätzt. Sie können den Preis nicht mit anderen Objekten vergleichen. Auch der Wert vom Nießbrauchrecht kann von Laien nur schwer bewertet werden. Es lohnt sich, Hilfe von einem Experten in Anspruch zu nehmen, da einige wichtige Faktoren aufkommen, die bewertet werden müssen.
Ist das Recht befristet oder lebenslang?
Sollte das Recht lebenslang eingeräumt worden sein, so kann der Käufer nicht wissen, wann eine Selbstnutzung oder Vermietung möglich sein wird.
Der Wiederverkauf der Immobilie wird sich schwerer gestalten, als der ohne ein Nießbrauchrecht. Die Finanzierungsmöglichkeiten werden dabei auch eingeschränkt.

Welche Rechte hat der Eigentümer?
Der Eigentümer einer Sache, kann die Nutzung des Nießbrauchrechts begrenzen. Dabei müssen alle Bestimmungen vertraglich niedergeschrieben werden und vom Nutzer angenommen werden. Es können dann z.B. Räume eines Hauses ausgeschlossen werden.

Weitere Beschränkungen, die in den Vertrag niedergeschrieben werden, sind unter anderem eine zeitliche Begrenzung oder Bedingungen zur Löschung des Vertrags. Eigentümer sollten sich sicher bei dem Ausstellen eines Nießbrauchrechts sein. Es rät sich Hilfe von einem Anwalt zu holen, der Sie über die Risiken aufklärt.

Vorteile
-Das Recht kann nach eigenen Wünschen gestaltet werden
-Eine Person kann Nutzungsrechte an eine Sache vom Eigentümer bekommen
-Der Anwender hat das Recht auf die Nutzung und die Erwirtschaftung von Erträgen
-Erbschaftssteuer lässt sich umgehen

Nachteile
-Viele Rechte finden beim Nießbrauch Anwendung, daher ist es sehr komplex und nicht immer verständlich für den Laien
-Der Vertrag kann nicht einfach aufgelöst werden.
-Anwender haben fast alle Rechte wie der Eigentümer

Keywords:Immobilienbewertung Gießen, Immobiliengutachter Gießen, Sachverständiger Gießen, Gutachter Gießen, Bewertung Gewerbeimmobilien Gießen, Immobiliensachverständiger Gießen, Verkehrswertgutachten Gießen

adresseAuth: AndréHeidTitel: THE EUROPEAN HERITAGE PROJECT erhält Baugenehmigung für das Lackner Haus in KitzbühelLink: https://www.pr-gateway.de/s/381864Desc: Nach der seit längerem abgeschlossenen Sanierung des historischen Berggerichtes kann das EUROPEAN HERITAGE PROJECT nun mit der Sanierung des Lackner Hauses in der Kitzbühler Altstadt beginnen.

THE EUROPEAN HERITAGE PROJECT erhält Baugenehmigung für das
Lackner Haus in Kitzbühel

Nach der seit längerem abgeschlossenen Sanierung des historischen Berggerichtes kann das EUROPEAN HERITAGE PROJECT nun mit der Sanierung des Lackner Hauses in der Kitzbühler Altstadt beginnen.

München/Kitzbühel, 02. April 2020

Das Lackner Haus in der Kitzbühler Altstadt fristete seit Jahren ein trauriges Dasein. Im Jahr 2012 erwarb Prof. Dr. Dr. Peter Löw das Alte Berggericht, die Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten wurden zwei Jahre später abgeschlossen. Das Anwesen erstrahlt seitdem in neuem Glanz und die Erwartungen an die Sanierungsarbeiten für das 2013 ebenfalls von Löw erworbene Lackner Haus sind groß.

Aufwertung der Hinterstadt

Die Sanierung des Alten Berggerichts stieß insgesamt einen bemerkenswerten Aufwertungsprozess der Hinterstadt an: Nachdem die katholische Kirche unter Federführung von Stadtpfarrer Michael Struzynksi und unter Beteiligung des, von Löw gegründeten, EUROPEAN HERITAGE PROJECTS auch die benachbarte Katharinenkirche sanierte, plant die Stadt Kitzbühel nun den Kirchvorplatz in Stand zu setzen. Zudem wird schräg gegenüber des Platzes außerdem die Landeshauptmannschaft renoviert.

Nur das Lackner Haus würde in seinem gegenwärtigen Zustand das Erscheinungsbild des Ensembles stören. Dieser Zustand soll aber schon bald der Vergangenheit angehören. Dem EUROPEAN HERITAGE PROJECT, unter dessen Verantwortlichkeit die Sanierungs- und Renovierungsarbeiten des Anwesens durchgeführt werden, liegt nun endlich der gültige Baubescheid für die notwendigen Maßnahmen vor.


Große Schäden nach Jahren des Leerstands

Der jahrelange Leerstand des nicht unter Denkmalschutz stehenden Hauses hat weitreichende Folgen. Ein einsturzgefährdeter Dachstuhl, Wasser- und Frostschäden und ein von Schädlingsbefall betroffener Innenraum verlangen nach sofortigen substanzerhaltenden Maßnahmen.

Geplant ist das Lackner Haus wieder zu einem repräsentativen und ansprechenden Stadthaus umzugestalten, das eine Ladenfläche im Erdgeschoss und Mietwohnungen in den darüber liegenden Stockwerken beherbergt. Bei der Planung der Arbeiten wird auch auf umweltschonende Maßnahmen geachtet. So werden beispielsweise Retensionsbecken angelegt, in denen Regen- von Brauchwasser getrennt wird, was eine Entlastung der örtlichen Kläranlage zur Folge hat.

Ziel des EUROPEAN HERITAGE PROJECTS ist es, die Fassadenarbeiten pünktlich zur 750-Jahr Feier der Stadt Kitzbühel fertiggestellt zu haben, damit das Ensemble am Katharinenplatz im Jubiläumsjahr gänzlich in neuem Glanz erstrahlen kann.

Weitere Informationen:
https://europeanheritageproject.com/stadt-ensemble-kitzbuehel/

Keywords:Kitzbühel, Lackner Haus, The European Heritage Project, Prof. Dr. Dr. Peter Löw, PR-Agentur, PR4YOU, Berlin

adresseAuth: MarkoHomann